Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Starke Marienhafer überrollen TuS Bramsche

Bericht vom 10.10.2011

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Pliuto-sieben schlägt enttäuschenden absteiger deutlich mit 27:19

Starker Heimauftritt von Tura Marienhafe: Gegen den hoch gehandelten Absteiger TuS Bramsche haben die Brookmerlander Landesliga-Handballer einen deutlichen 27:19-Sieg (14:8) gefeiert. Bereits in der 35. Spielminute war die einseitige Partie beim Stand von 19:10 für Tura entschieden. Danach ließen die vor eigenem Publikum souverän aufspielenden Marienhafer nichts mehr anbrennen. „Das war unsere bisher stärkste Saisonleistung“, sagt Tura-Trainer Victor Pliuto. Die wurde mit Platz drei belohnt. Pliuto hatte im Vorfeld angekündigt, Tura befände sich mit dem Ex-Verbandsligisten auf Augenhöhe. Dass seine junge Sieben, die auf Thomas Detmers und Stefan Lücken verzichten musste, die enttäuschenden Bramscher derart überrollen würde, überraschte aber auch den Trainer. Denn die Gäste hatten zuvor mit drei hohen Heimsiegen für Furore gesorgt. In der Kurt-Knippelmeyer-Halle aber blieben sie chancenlos gegen klar überlegene Gastgeber, deren Serie hielt. Tura ist nun seit drei Spielen ungeschlagen. „Die Jungs waren hellwach, aggressiv und entschlossen“, lobte Pliuto. Der Coach hatte seine Sieben auf den  Tempohandball der Gäste glänzend eingestellt. Schlüssel zum Erfolg war die famose Abwehrleistung mit einem überragenden Torhüter Hendrik Haneburger, der  durchspielte. „Er hat stark gehalten“, lobte Pliuto, der im Abwehrzentrum auf Helmut Kramer und Sören Rossow setzte.WeilTura selbst im Abschluss weitgehend die nötige Konsequenz zeigte, wurde es schnell einseitig: Über 3:2 (5.) und 8:4 (15.) lagen die Marienhafer zur Pause bereits mit sechs Treffern vorn. Angeführt von den jeweils achtfachen Torschützen Gernold Lengert und Vincent Brumund, die sich geschickt in Szene setzten, blieb Tura über 22:12 (45.) und 26:16 (55.) auch in der zweiten Halbzeit stets Herr der Lage. Einen noch höheren Sieg verhinderte der Bramscher Torhüter, der an die acht Hochkaräter mit Gegenstößen und Würfen vom
Kreis vonTura entschärfte.

Tura Marienhafe: Haneburger, Maltzahn, Spinneker – Lengert (8/1), Kramer (2),  Brumund (8), Rahmel (5), Rossow (1), K. Lücken (2), Janssen (1), Poppinga.