Aktuelle Termine:
Verein:
17.03.2023, 20:00 - 17.03.2023, 23:00:
Jahreshauptversammlung 2023

Unsere Partner

Magnus Harms erlöst TuRa kurz vor Schluss

Bericht vom 05.12.2022
In einem hoch spannenden Spiel gewann TuRas männliche Jugend C gegen einen körperlich überlegenen Gast aus Melle am Ende etwas glücklich aber verdient mit 32:31.

In den ersten Minuten verlief die Begegnung ausgeglichen. TuRa legte vor, der Gast zog nach. Nach dem Zwischenstand von 5:4 in der 8. Minute könnten sich die Pirates dann etwas absetzen. Die Abwehr stand gut und im Angriff wurden die sich bietenden Chancen gut genutzt. Über 11:8  in der 14. Minute warfen die Gastgeber bis zur Pause eine 16:12 Führung heraus. 

Nach dem Seitenwechsel machte Marienhafe richtig gut weiter. Die Abwehr stand weiterhin gut und im Angriff wurden durch gutes Laufspiel gute Wurfgelegenheiten herausgespielt. Man vergrößerte den Vorsprung und lag 12 Minuten vor dem Schlusspfiff mit 26:20 vorne. Die Gäste gaben das sich aber zu keinem Zeitpunkt auf und kämpften sich heran. Die Pirates nutzen jetzt einige gute Wurfgelegenheiten nicht und in der Abwehr wurde nicht mehr konzentriert gearbeitet. Die HSG Grönegau-Melle bekam dadurch mächtig Aufwind. 

In nur sechs Minuten verkürzte der Gast aus Melle den Rückstand auf 30:28. Bei der Heim-Mannschaft klappte jetzt nicht mehr viel und zwei Minuten vor dem Schlusspfiff glichen die Gäste durch Mika Wilken zum 31:31 aus. 

Das Momentum lag klar auf Seiten der HSG. Im Gegenzug gingen die TuRaner durch Magnus Harms aber wieder mit 32:31 in Führung. Die letzten 70 Sekunden waren dann wirklich nichts für schwache Nerven. Die HSG schaffte es, die Zeit ganz herunter zu spielen. Drei Sekunden vor Schluss gab es durch den Schiedsrichter Timeout. Neunmeter Freiwurf für die Gäste. Die Pirates konnten den letzten Wurf dann aber abwehren. Großer Jubel bei der Mannschaft und den lautstarken Zuschauern auf der Tribüne! Endstand 32:31 für TuRa.

In den ersten 38 Minuten hatten die Pirates gegen die HSG Grönegau-Melle, die bis dato nur ein Spiel verloren hatten, wahrscheinlich die beste Leistung der bisherigen Saison gezeigt. Das man gegen einen solch starken Gegner aber nie nachlassen darf, haben die letzten Minuten deutlich gezeigt. 

Am kommenden Wochenende  hat die MJC zwei Heimspiele. Am kommenden Freitag geht es um 17:30 Uhr gegen Cloppenburg und am Sonntag um 15:00 Uhr gegen Garrel.

Für TuRa: Marten Rass, Keno Pabst, Marek Gausling; Raik Lübbers, Okko Zeeden, Reemt Kötting (3), Wilko Metzler (3), Alex Pliuto (2), Chistoph Janssen (6),  Colince Rosenboom (8), Magnus Harms (10)