Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

TuRa will nach dem letzten Heimspiel mit den Anhängern feiern

Bericht vom 03.05.2019

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Klassenerhalt fast perfekt

Die Tür steht sperrangelweit offen, eigentlich müssen die Handballer von TuRa Marienhafe nur noch hindurchspazieren. Nach einer turbulenten Saison können die Marienhafer morgen im letzten Heimspiel das Ticket für ein weiteres Jahr Landesliga-Zugehörigkeit buchen – wenn da nicht der Gegner wäre. Mit der Eickener Spielvereinigung hat man den Tabellenzweiten zu Gast, der noch die theoretische Chance besitzt, den MTV Aurich vom Thron zu stoßen. Anwurf in der Kurt-Knippelmeyer-Halle ist zur ungewohnten Zeit um 18 Uhr. Die treuen TuRa-Zuschauer genießen Sonnabend zum Ausklang freien Eintritt. „Kaffee und Kuchen gibt es gratis“, kündigt Spielwart Peter Adena an. Anschließend soll nach Möglichkeit der Klassenerhalt gefeiert werden. Dazu stehen Bierwagen und Grill bereit. Mit dem direkten Abstieg haben die Marienhafer angesichts von 22:26 Punkten zwar nichts mehr zu tun, doch sie können noch auf Platz zwölf, der den Gang in die Relegation bedeutet, abrutschen. HSG Osnabrück liegt zwar vier Zähler dahinter, weist aber das deutlich bessere Torverhältnis auf und könnte mit zwei eigenen Siegen und zwei TuRa-Pleiten noch vorbeiziehen. „Deshalb wollen wir gegen Eicken den einen noch fehlenden Punkt mit aller Macht holen“, sagte Trainer Sören Rossow. Dazu bedarf es allerdings einer deutlichen Leistungssteigerung. In Abwesenheit von Rossow gingen die Brookmerlander letzte Woche in Schüttorf mit 22:35 unter.