Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Marienhaferinnen retten mit starkem Endspurt die Punkte

Bericht vom 16.02.2018

Quelle: Ostfriesischer Kurier

TuRa kämpft Wilhelmshaven 23:22 nieder

Handballerische Feingeister kamen am Freitagabend in der Kurt-Knippelmeyer-Halle nicht unbedingt auf ihre Kosten, wohl aber die Freunde einer überaus spannenden und umkämpfen Partie. Die Damen von TuRa Marienhafe haben mit einem wahren Kraftakt zwei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Landesklasse verbucht. Im Duell der Kellerkinder gegen den Wilhelmshavener HV behielten die Marienhaferinnen mit 23:22 die Oberhand, obwohl sie zehn Minuten vor Schluss beim 15:19 schon wie der sichere Verlierer aussahen. Nach einer schnellen 2:0-Führung geriet TuRa 2:6 ins Hintertreffen, weil man sich von der Hektik anstecken ließ und den Faden verlor. Trainer Jan Gelbrecht nahm eine Auszeit, um seine Mannschaft neu einzustellen, was ihm auch gelang. Beim Stand von 11:11 wurden die Seiten gewechselt. Nach einem viel versprechenden Start in den zweiten Durchgang und dem 13:11 durch Maike Janssen leisteten sich die Gastgeberinnen den fast schon obligatorischen Durchhänger, der vom Gegner bestraft wurde. Als Michelle Schütze zum 19:15 für die Jadestädterinnen einnetzte, drohte Ungemach. Doch TuRa kam zurück, zumal Wilhelmshaven sichtlich die Puste ausging. Maike Janssen zeigte sich Nervenstark. Mit den verwandelten Siebenmetern Nummer fünf uns sechs machte sie aus dem 21:22-Rückstand den Sieg.

TuRa Marienhafe: Inka Fink, Imke Fuhrmann – Julia Bleeker (3), Silke Bents (4), Maren Schwitters (1), Maike Janssen (7/6), Imke Adena (1), Lisa Speckmann (2), Paula Kruse (1), Silke Swieter, Louisa Topp, Jenna Schwitters (4), Vanessa Eertmoed, Hannah Meier.