Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Kampfgeist bringt TuRa erste Punkte

Bericht vom 18.09.2017

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Marienhafer gewinnen 27:22 in Bützfleth

Trainer Victor Pliuto war mit der Einstellung seiner Mannschaft zufrieden. Spielerisch lief noch längst nicht alles rund.


Aufatmen im Lager der Handballer von TuRa Marienhafe: Nach den beiden Niederlagen zum Saisonauftakt haben die Brookmerlander gestern Abend das erste Erfolgserlebnis gefeiert und die ersten Zähler geholt. Bei der HSG Bützfleth/Drochtersen setzten sich die Marienhafer dank einer kämpferisch überzeugenden Vorstellung mit 27:22 durch. „Die Einstellung war tadellos. Spielerisch haben wir allerdings noch viel Luft nach oben“, sagte Trainer Victor Pliuto unmittelbar nach der Partie und vor der langen Heimreise. Auf dem Hinweg benötigten die Marienhafer drei Stunden, um die Sporthalle in Bützfleth an der Unterelbe zu erreichen. Dort stand, wie von Pliuto prognostiziert, der Kampf im Vordergrund. Auch die Gastgeber hatten ihre beiden Auftaktbegegnungen verloren und standen mit dem Rücken zur Wand. Schiedsrichter André Pape konnte sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen. Er verhängte insgesamt zwölf Zeitstrafen, die sich gleichmäßig auf beide Mannschaften verteilten. Halbzeit eins war ein ausgeglichener Abtausch. Nico Krüger sorgte mit seinem einzigen Treffer für TuRas 14:13-Pausenführung. Nach dem Wechsel lief es bei den Marienhafern besser. Jonas Speckmanns Treffer zum 16:13 (33.) war die erste Drei-Tore-Führung. Bützfleth kam beim 19:18 (44.) zwar noch einmal bedrohlich heran, doch die Gäste behielten die Nerven. Über 22:18 (49.) machten sie den wichtigen Sieg perfekt.

TuRa Marienhafe: Spinneker, Haneburger – T. Poppinga, R. Janssen (9), Rossow (3), K. Lücken (5), M. Poppinga, Krüger (1), Speckmann (8), Jacobs, Strube.