Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Nach klarer Führung macht TuRa es spannend

Bericht vom 05.12.2016

Quelle: Ostfriesischer Kurier

32:26-Heimsieg gegen HSG Nordhorn II

Marienhafe lag zur Pause mit 20:12 vorn. Die HSG kam noch dicht heran.

Aufatmen bei TuRa: Mit einem deutlichen 32:26-Heimsieg (20:12) gegen die HSG Nordhorn II haben sich die Marienhafer Verbandsliga-Handballer ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschafft. So deutlich wie es das Ergebnis vermuten lässt, verlief die Partie allerdings nicht. „Die erste Halbzeit war top, die zweite ein Flop“, sagt TuRa-TrainerVictor Pliuto. Der satte Vorsprung von acht Toren zur Pause schmolz Mitte des zweiten Durchgangs auf nur noch zwei zusammen. In einer Auszeit brachte Pliuto seine Mannschaft wieder auf Kurs, sodass die Marienhafer nach einem Remis im zweiten Anlauf den ersten Sieg in der sanierten Kurt-Knippelmeyer-Halle feierten. Durch den dritten Saisonerfolg verbesserten sich die Brookmerlander mit 7:13 Punkten vonPlatz elf auf acht. Der Abstand zur Gefahrenzone beträgt aber nur einen Zähler. „Die Verbandsliga ist in diesem Jahr sehr ausgeglichen. Hier kann jeder jeden schlagen“, erwartet Pliuto weiter ein enges Rennen. Gegen die von Rang neun auf zwölf abgerutschten Nordhorner gab seine Mannschaft zunächst mächtig Gas. Nach einem ausgeglichenen Beginn legten die Marienhafer mit einer sattelfesten Abwehr den Grundstein zum Heimsieg. In den ersten 30 Minuten ließen sie nur zwölf Gegentore zu. Selbst kam TuRa durch Ballgewinne in der Defensive erstmals wieder verstärkt zu einfachen Toren. Sechsmal waren die Gastgeber durch Tempospiel nach erobertem Ball erfolgreich. Die warnenden Worte von Pliuto in der Pause, gleich nachzulegen und früh für eine Entscheidung zu sorgen, drangen nicht durch. TuRa erlaubte sich einen etwa 15-minütigen Durchhänger. Die HSG Nordhorn IIwitterte ihre Chance und kämpfte sich auf 24:26 (45.) heran. Pliuto hob die Grüne Karte und konnte damit den Hebel noch rechtzeitig umlegen.

TuRa Marienhafe: Spinneker, Maltzahn – Lengert, Speckmann, Kramer, Tido Poppinga, Peters, Remmer Janssen, Rossow, Lücken, Jörn Janssen, Menke Poppinga, Krüger, Strube