Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

TuRa-Damen leisten sich 40 Fehlwürfe

Bericht vom 29.02.2016

Quelle: Ostfriesischer Kurier

12:19-Niederlage in Wilhelmshaven – Roosmann im Tor stark

Eine 1,90 Meter große stämmige Frau im Wilhelmshavener Tor hielt und hielt und hielt. Wie vernagelt war der Kasten für die Handballdamen von TuRa Marienhafe, die das Spiel der Weser-Ems-Liga beim Wilhelmshavener HV mit 12:19 (9:9) verloren. TuRa-Trainer Jan Gelbrecht ärgerte sich: „Da war mehr drin. Es waren zwei gleichwertige Teams.“ Und über weite Strecken hielten die TuRa-Damen, gestützt auf die sehr starke Nadine Roosmann im Tor, auch gut mit. Führten nach einer Viertelstunde mit 5:4, waren zur Halbzeit beim 9:9 auf einer Höhe mit dem stärker eingeschätzten Heimteam, hatten auch beim 13: 11 (45.) und 15:12 (52.) eigentlich selbst noch Chancen auf den Sieg. Zumindest theoretisch. Praktisch ging da aber schon nichts mehr. „Uns ist nichts mehr eingefallen“, sagte Gelbrecht, der merkte, wie seine Spielerinnen zunehmend die Köpfe hängen ließen, weil Wurf um Wurf nicht das Ziel fand. 40 Fehlwürfe in 60 Minuten dokumentieren das sehr deutlich. „Wir haben eine große Chance verpasst“, bilanzierte der TuRa-Coach, der mit Ausnahme der schlechten Wurfausbeute nichts zu bemängeln hatte.

TuRa Marienhafe: Nadine Roosmann,  Inka Fink – Julia Bleeker (2), Steffi Schwitters (2), Cathrin Kampen (2), Maike Janssen (2), Silke Swieter (1), Silke Bents (2), Kirsten Garrelts (1), Katharina Janßen, Inga Lengert.