Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

TuRa klettert auf Rang sechs

Bericht vom 02.02.2016

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Sieg für Marienhaferinnen

Augustfehn leistete den Gastgeberinnen aber energischen Widerstand.

Am Freitagabend trafen sich die Handballerinnen von TuRa Marienhafe erst mit gehöriger Verspätung zum Abschlusstraining. Schließlich mussten sie zuvor den Halbfinal-Krimi der deutschen Nationalmannschaft gegen Norwegen bis zum glücklichen Ende verfolgen. Tags darauf begannen sie selbst im Heimspiel gegen TuS Augustfehn sehr schwungvoll, um dann vorübergehend komplett die Linie zu verlieren. Trotzdem reichte es am Ende zu einem schwer erkämpften 25:22-Erfolg. Durch den dritten Sieg in Folge kletterten die Marienhaferinnen in der Weser-Ems-Liga auf Rang  sechs. „Stark angefangen, ebenso stark nachgelassen, um dann stark zurückzukommen“, fasste TuRa-Trainer Jan Gelbrecht die 60 Minuten zusammen, die sich zwischenzeitlich zu einer zähen Angelegenheit entwickelten. Denn der einsatzfreudige Aufsteiger aus Augustfehn stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Dabei schien es für Gelbrecht zunächst auf einen gemütlichen Nachmittag auf der Trainerbank hinauszulaufen. Nach acht Minuten führten die Gastgeberinnen mit 6:3, um anschließend in der Abwehr nicht mehr zuzupacken und im Angriff reihenweise beste Chancen zu vergeben. Die Fehntjerinnen wurden zusehends selbstbewusster und lagen zur Pause 16:14 vorn. Nach dem Wechsel agierten die Marienhaferinnen konzentrierter. Obwohl sie insgesamt fünf Siebenmeter verwarfen, kämpften sie den Gast, der in der Schlussphase konditionell mächtig abbaute, nieder. Amnächsten Wochenende ist TuRa spielfrei.

TuRa Marienhafe: Nadine Roosmann, Inka Fink – Julia Bleeker (2), Maren Schwitters (7), Steffi Schwitters (5), Cathrin Kampen (4), Maike Janssen (1), Silke Bents (3), Silke Swieter, Katharina Janßen, Kirsten Garrelts (3).