Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

TuRa ohne Chance auf Punktgewinn

Bericht vom 12.10.2015

Quelle: Ostfriesischer Kurier

21:29 gegen Haarentor

Die Mini-Serie ist gerissen: Nach einem Fehlstart und einem schnellen 3:8-Rückstand haben die Verbandsliga-Handballer von TuRa Marienhafe gestern Abend nur eine kurze Aufholjagd gestartet. Die Brookmerlander um Führungsspieler Keno Lücken unterlagen nach einer schwachen zweiten Halbzeit am Ende deutlich mit 21:29 (12:15) gegen den Absteiger TvdH Oldenburg und kassierten damit ihre zweite Saisonniederlage. „Diesmal hat es nicht gereicht“, sagte TuRa-Trainer Victor Pliuto. Von Beginn an war es um die Gastgeber bei der vorgezogenen Partie des vierten Spieltages nicht gut bestellt. Abspielfehler, technische Patzer und Fehlwürfe summierten sich in den unkonzentrierten Anfangsminuten. Dazu kamen in der ersten Halbzeit zwei verworfene Siebenmeter. Haarentor stellte TuRa mit Spielertrainer Vaidas Dilkas und André Willmann im Rückraum vor Probleme. Nach einem 1:4 (5.) wuchs der Rückstand auf fünf Tore an (9.). Remmer Janssen, Vincent Brumund und der agile Lücken verkürzten auf 6:8 (14.). Als Sören Rossow aus gesundheitlichen Gründen passen musste, sah es bereits beim 8:14 (26.) nicht gut für Marienhafe aus. Nach einer Tätlichkeit kassierte Willmann indes die Rote Karte (29.). TuRa kämpfte sich mit viel Elan kurz zurück. In der zweiten Halbzeit allerdings fiel den Brookmerlandern im Angriff zu wenig ein. Bis zur 46. Minute gelangen nur vier Tore. Haarentor sorgte mit dem 23:16 (46.) früh für eine Vorentscheidung. Über 27:19 (56.) zogen die Gäste auf und davon.

TuRa Marienhafe: Maltzahn, Haneburger – Speckmann, Tido Poppinga (3), Brumund (3), Janssen (4), Rossow (1), Lücken (8/2), Krüger (1), Strube, Menke Poppinga, Gronewold (1/1).