Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Marienhafer zeigen beste Saisonleistung

Bericht vom 20.11.2014

Quelle: Ostfriesischer Kurier

TuRa feiert klaren Heimsieg

Den Tabellendritten aus Delmenhorst bezwang man mit 33:28.

Die A-Jugendhandballer von TuRa Marienhafe haben ihr Punktekonto ausgeglichen. Im „Heimspiel“ in der Norder Conerus-Halle feierte der Landesligist gegen den Tabellendritten HSG Delmenhorst nach der bisher besten Saisonleistung einen nicht unbedingt zu erwartenden 33:28-Erfolg und weisen jetzt 6:6 Zähler auf. Die Gäste begannen mit sehr hohem Tempo und versuchten, das Spiel an sich zu reißen. Doch von Beginn an war Torwart Ole Spinneker, der mit zahlreichen Paraden eine hervorragende Partie ablieferte, hellwach und konnte gleich zwei Torwürfe der Gäste parieren. In der zweiten Minute brachte Menke Poppinga dann Marienhafe mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber imponierten mit einer sehr guten Abwehrleistung, die zur Folge hatte, dass mehrere Bälle abgefangen wurden. Hilko Heddinga und Jan-Ole Frerichs erhöhten auf 4:2 (5.). Die Führung brachte mehr Sicherheit in die Aktionen. Beide Mannschaften hielten das Tempo hoch. Kurz vor der
Pause erzielte Patrick Peters das 12:10. Die Gäste konterten aber noch einmal und verkürzten zum Seitenwechsel auf 12:11. Nach der Pausenbesprechung fanden die Marienhafer sofort ihren Rhythmus und erhöhten durch einen Doppelschlag von Christian Hicken auf 17:14 (39.). Delmenhorst kam bis zur 41. Minute nochmals auf 17:16 heran. In dieser Phase wurde Ole Spinneker zum großen Rückhalt. Der Keeper verhinderte den Ausgleich Bis zur 55. Minute sorgten die Schützlinge des Trainergespanns Holger Poppinga/ Gernold Lengert für die Vorentscheidung. Menke Poppinga lief zur Hochform auf und traf sechsmal, Christian Hicken trug drei Tore zur beruhigenden 30:23-Führung (55.) bei. In der Schlussphase kam aufseiten der Brookmerlander ein leichter Schlendrian auf, den die Delmenhorster dankbar annahmen, um das Ergebnis ein wenig freundlicher zu gestalten. Das letzte Tor der Partie erzielte dann aber wieder TuRa: Wiard Hinrichs machte vom Kreis den Treffer zum umjubelten 3:28.  „Die Jungs haben 60 Minuten lang auf sehr hohem Niveau gespielt und die Delmenhorster niedergerungen. Der Sieg war aufgrund dieser Leistung auch verdient“,sagte Coach Poppinga. Sehr gute Noten verdienten sich die jungen Schiedsrichter Fynn Sieger und Jonas Regenscheit aus Wilhelmshaven, die das faire Spiel im Griff hatten und jederzeit souverän leiteten.

TuRa Marienhafe A: Ole Spinneker – Nico Krüger (3), Jan-Ole Frerichs (6), Menke Poppinga (12), Marvin Müller (1), Hilko Heddinga (1), Christian Hicken (7), Patrick Peters (1), Niklas Brookmann, Hauke Arends, Wiard Hinrichs (2).