Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Nach 27:29 beendet Tura Saison auf Platz fünf

Bericht vom 01.06.2014

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Heimniederlage im Finale gegen Hoykenkamp

Am Ende fehlten nur drei Punkte zur Oberliga. 

Mit einer knappen 27:29-Heimniederlage (15:13) haben die Handballer von Tura Marienhafe ihre Saison in der Verbandsliga beendet. Damit belegen die Brookmerlander als starker Aufsteiger in der Abschlusstabelle Rang fünf. „Wir haben unser Ziel Klassenerhalt souverän erreicht. Von der Platzierung her bin ich zufrieden“, bilanzierte Tura-Trainer Victor Pliuto. „Nach den Osterferien war aber früh bei uns die Luft raus. Das war auch im letzten Spiel zu spüren.“ So durfte Mitaufsteiger TS Hoykenkamp zunächst jubeln. Als aber das Ergebnis der Konkurrenz aus dem Tabellenkeller bekannt wurde, war die Freude bei den Gästen dahin – sie müssen weiter um ihren Klassenerhalt bangen. Nach der Zahl der Mannschaften, die von oben in die Verbandsliga zurückkommen, bemisst sich am Ende die Quote der Absteiger. Wilhelmshaven hatte seine Mannschaft zurückgezogen. Nun kann es neben dem Schlusslicht TSV Daverden und dem TSV Morsum auch noch für die Hoykenkamper eng werden. Denn die HSG Nordhorn II überraschte beim Tabellendritten TSV Bremervörde II mit einem 25:25 und rettete sich damit auf Platz zehn. Mit dem Meister SG Neuenhaus/Uelsen und dem Vizemeister TvdH Oldenburg steigen die beiden stärksten Mannschaften der Liga auf. Tura trennen am Ende nur drei Punkte vonder lange Zeit sogar machbaren Oberliga. Bis auf die beiden ortsabwesenden Carsten Frevert und Thomas Detmers spielte Marienhafe gegen TS in Bestbesetzung. „Der Wille war zwar da, aber es wurden wohl zuwenige Impulse an den Körper geschickt“, sagte Pliuto. Die Saison schienen die Gastgeber schon abgehakt zu haben, während Hoykenkamp noch einmal alles gab. Nach einem 2:4 (7.) glich Tura zum 8:8 (15.) aus und lag zur Pause vorn. Die Gäste antworteten mit dem 26:21 (48.). Tura kam bis auf 26:27 (57.) heran, zum Remis reichte es am Ende aber nicht mehr.

Tura Marienhafe: Spinneker, Maltzahn, Haneburger – Lengert (3), Speckmann (2), Kramer (3), Poppinga (5), Brumund(1), Gronewold (4), R. Janssen (6/6), Rossow (1), K. Lücken (1), J. Janssen (1), S. Lücken.