Aktuelle Termine:
VEREIN:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022
Verein:
10.07.2022, 11:00:
TuRa Jahreshauptversammlung 2022

Unsere Partner

Marienhaferinnen beenden Saison mit Sieg

Bericht vom 12.05.2014

Quelle: Ostfriesischer Kurier

Weser-Ems-Ligist belegt nach 17:15 in Ihrhove den vierten Tabellenplatz

Jan Gelbrecht war die Zufriedenheit deutlich anzuhören. „Die Mädels haben sich noch einmal toll reingehängt“, sagte der Trainer der Handballerinnen von Tura Marienhafe. Der Weser-Ems-Ligist feierte gestern Nachmittag einen gelungenen Saisonabschluss. Im letzten Punktspiel beim SC Ihrhove 07 setzten sich die Marienhaferinnen mit 17:15 (8:9) durch und verteidigten damit mit 29:19 Punkten den vierten Rang in der Abschlusstabelle. Die Reise nach Westoverledingen trat Tura mit einem Rumpfkader an. So fielen mit Cathrin Kampen, Tatjana Hoofdmann und Merle Knippelmeyer drei wichtige Aufbauspielerinnen aus. Dafür sprang Imke Poppinga in die Bresche, die auf der halblinken Position überzeugte. Torhüterin Inka Fink hielt trotz Rückenproblemen 60 Minuten lang durch, so dass Birte Arends, die aus der A-Jugend aufgerückt war, und Marion Spinneker auf der Bank sitzen bleiben konnten. Das Derby war zunächst wieder auf beiden Seiten  von Kampf und Nervosität geprägt, obwohl es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Die Ihrhoverinnen packten in der Abwehr sehr energisch zu, sodass Tura schon in der Anfangsphase drei Siebenmeter zugesprochen bekam, die Maike Janssen sicher verwandelte. Da auch noch Daniela Bartscherer aus dem Spiel heraus traf, hieß es nach zehn Minuten 4:4. Auch in der  Folgezeit blieb die Partie ausgeglichen. Zur Pause lagen die Gäste mit 8:9 hinten. Trotz der geringen Wechselmöglichkeiten verschärften die Brookmerlanderinnen in Halbzeit zwei das Tempo. „Wir haben es geschafft, uns mit Gegenstößen einfache Tore zu erarbeiten und dadurch die Kräfte zu schonen“, sagte Gelbrecht. Erneut Maike Janssen markierte die erste Drei-Tore-Führung (14:11/42.), die in der verbleibenen Zeit nicht mehr in Gefahr geriet. Der Marienhafer Trainer gönnt seinen Spielern jetzt eine mehrwöchige Auszeit. „Die haben sie sich auch redlich verdient“, findet Gelbrecht, der dann mit der Vorbereitung auf das Duell gegen Bundesligist VfL Oldenburg beginnt, das am 19. Juli anlässlich des 60. Geburtstags der Handballabteilung ausgetragen wird.

Tura Marienhafe: Inka Fink, Birte Arends, Marion Spinneker – Silke Swieter, Silke Bents (1), Inga Lengert (1), Daniela Bartscherer (1), Maike Janssen (7), Imke Poppinga (5), Maren Schwitters (1), Imke Adena (1), Katharina Janssen.